direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Routerlab (Praktikum, SoSe 2015)

Das Internet zählt zweifelsfrei zu den bedeutendsten technischen Leistungen in der Geschichte der Menschheit. Seine Errungenschaften liegen in der Vielfalt der grundlegenden Dienste und Anwendungen. In diesem Praktikum werden wir IP-Netze aufsetzen. Zu diesem Zweck werden wir lernen, wie man Netz-Komponenten konfiguriert, z.B. Switche und Router der führenden Hersteller Cisco und Juniper.

Themen dieser Lehrveranstaltung sind Routing-Protokolle, IP multicast, packet forwarding, Konfiguration von Paket-Filtern, traffic shaping (QoS), VPNs und die Überwachung und Steuerung von Netz-Komponenten. Durch die Konfiguration ausgewählter Protokolle, Mechanismen und Steuerfunktionen echter Router-Hardware sollen die Studierenden ein besseres Verständnis vom Internet im Allgemeinen bekommen.

Aktuelles

  • Vorbesprechung: Mittwoch 15.04., 10-12, im Raum MAR 4.033

Hinweis

Eine FAQ und weitere organisatorische Informationen werden via ISIS bereit gestellt.

Überblick

Informationen
Dozent/innen:
Anja Feldmann
Ansprechpartner:
Philipp Schmidt, Apoorv Shukla, Lalith Suresh, Thorben
Alle Tutoren:
Veranstaltungstyp:
Praktikum
Gebiet:
Diplom-Informatik: Betriebs- und Kommunikationssysteme (BKS)
Informatik (Master): Kommunikations­basierte Systeme
Technische Informatik (Master): Technische Anwendungen
Informatik (Bachelor): Kommunikations­technik
Technische Informatik (Bachelor): Technische Informatik
Modul:
MINF-KT-NA/RL.S13
SWS:
6
LP:
9
Zentralübung:
Mittwochs 10-12, MAR 4.033
Debriefing:
tba
Vorbesprechung:
Mittwoch 15.04., 10-12, im Raum MAR 4.033
Veranstaltungsnr.:
0432 L 832
Hörerkreis:
Bachelor-Studierende nach dem Grundstudium (ab dem fünften Semester), Master- und Diplom-Studierende
Voraussetzungen:
siehe unten
weitere Informationen:
siehe ISIS

Voraussetzungen

Obligatorisch: Die Vorlesungen

  • Network Protocols and Architectures (Feldmann),
  • TechGI 4 (Wolisz)

oder vergleichbare Kenntnisse.


Hinweis: Waehrend des ersten Treffens wird ein nicht benoteter Test geschrieben.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

 

Zur Teilnahme werden Kenntnisse in den folgenden Bereichen vorausgesetzt. (Zur Selbstkontrolle haben wir ein paar Beispielfragen ergänzt, die man schnell beantworten können sollte, ohne nachschlagen zu müssen.)

  • IP-Adressen / IP subnetting

    • "Welche IP-Adressen liegen in subnet 130.149.220.128/27?"

  • Grundlagen der Netzhardware

    • "Was ist der Unterschied zwischen einem Router und einem Switch?"
    • "Was ist ein Interface?"

  • Unix-Kommandozeile

    • "ssh nach loadgenX"
    • "ping hostX"
    • "traceroute hostY"

  • Internet-Routing-Protokolle:

    • "Was ist der Unterschied zwischen einem Link-state- und einem Distance-Vector-Protokoll?"
    • "Was davon ist OSPF?"
    • "Wie funktioniert longest prefix matching?"
    • "Was ist ein AS?"

Organisatorisches

Anmeldung

Falls du an der Veranstaltung teilnehmen willst, trag dich bitte auf der zugehörigen ISIS-Seite ein, um wichtige Informationen und Ankündigungen zu erhalten.

Für Bachelor- und Master-Studierende ist außerdem eine Modulanmeldung erforderlich. Weitere Informationen dazu werdenim Praktikum und via ISIS bekannt gegeben.

Übungszettel

Die Aufgabenblätter werden via ISIS bereit gestellt.

Literatur

Allgemeine Literaturhinweise

  • James F. Kurose und Keith W. Ross. Computernetze: Ein Top-Down-Ansatz mit Schwerpunkt Internet. Pearson Studium (Prentice Hall), München, Deutschland, 2002. (deutsch)
  • Andrew S. Tanenbaum. Computer Networks. Prentice Hall Professional Technical Reference, Upper Saddle River, NJ, USA, fourth edition, 2003. (english)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Routerlab

Dozent: Anja Feldmann

Zeitraum:
15.04.2015 bis 15.07.2015

Mi 10:00 - 12:00 Uhr

Ort: MAR 4.033

ISIS

Complete domains

...of e-mail addresses
@inet =
@inet.tu-berlin.de
@tub = @tu-berlin.de