direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Überblick über das Lehrangebot des Fachgebiets

Schnellübersicht über alle Lehrveranstaltungen
Titel der LV
Typ
LV-Nr.
LP
SWS
Semester
Studiengang
Network Protocols and Architectures
IV
Grundlegende Veranstaltung
0432 L 811
6
4
Winter
Bachelor, Master, Diplom
Internet Security
VL
Spezialvorlesung
0432 L 812
3
2
Sommer*
Bachelor, Master, Diplom
Internet Measurement
VL
Spezialvorlesung
0432 L 813
3
2
Sommer*
Bachelor, Master, Diplom
Internet Control Plane
VL
Spezialvorlesung
0432 L 814
3
2
Sommer*
Bachelor, Master, Diplom
Network Optimization by Randomization
IV
Grundlegende Veranstaltung
0432 L 816
6
4
Sommer*
Master, Diplom
Stochastic Network Calculus
IV
0432 L 818
4
BMS
Foundations of Distributed Systems - Complexity and Computability

IV
Grundlegende Veranstaltung
0432 L 819
6
4
Sommer
Master, Diplom
Theory of Distributed Computing 1: Algorithms and Lower Bounds
IV
tba
0432 L 817
3
2
tba
Master, Diplom
Network Architectures: Internet Routing
SE
0432 L 822
3
2
Sommer
Bachelor, Master, Diplom
Network Architectures: Internet Measurement
SE
0432 L 823
3
2
Winter
Bachelor, Master, Diplom
Projektgruppentreffen
SE
Doktorandenseminar
0432 L 828
Winter / Sommer
Bachelor, Master, Diplom
Studierendenvorträge
SE
Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten
0432 L 829
Winter / Sommer
Bachelor, Master, Diplom
Routerlab
PR
0432 L 832
9
6
Sommer
Master, Diplom
Wireless Lab
PR
0432 L 833
9
6
Winter
Master, Diplom
Network Architectures
PJ
0432 L 842
6
6
Winter / Sommer
Bachelor, Diplom
Network Architectures
PJ
0432 L 843
12
12
Winter / Sommer
Master, Diplom
Abschlussarbeiten: Bachelor theses, Master theses, Diplomarbeiten
Winter / Sommer
Bachelor, Master, Diplom

*) Diese Vorlesung findet ca. jedes bis jedes dritte Sommersemester statt.

Nach oben

VL: Network Protocols and Architectures

In dieser Vorlesung "Network Protocols and Architectures" wird der Aufbau des Internets sowie die Grundlage jeder Kommunikation im Internet erklärt. Dabei beginnen wir mit der Anwendungsschicht und untersuchen Dienste wie Web (HTTP), Mail (SMTP, POP, IMAP) oder Namensverzeichnis (DNS). Danach arbeiten wir uns durch die Transportschicht (TCP, UDP) bis hin zur Netzwerkschicht (IP). Die unteren Schichten werden in der Vorlesung TechGI 4 (von Prof. Wolisz) angeboten. Abschließend werden die Interaktionen der verschiedenen Protokolle untersucht.

Die Vorlesung wird jedes Wintersemester zweisprachig angeboten, auf englisch und auf deutsch. Sie besteht aus einer zweistündigen Vorlesung und einer zweistündigen Übung. (Diplomstudierende können die Vorlesung auch ohne die Übung hören. Dies entspricht dann 2 SWS.)

Nach oben

VL: Internet Security

In der Vorlesung "Internet Security" werden verschiedene Aspekte von Netzwerksicherheit untersucht und vertieft behandelt.

Die Vorlesung wird jedes (bis jedes zweite) Sommersemester in Zusammenarbeit mit Prof. Seifert (FG SecT) zweistündig angeboten. Sie findet auf englisch statt.

Nach oben

VL: Internet Measurement

In der Vorlesung "Internet Measurement" werden verschiedene Techniken zur Messung von Internet- und sonstigem Netzverkehr gezeigt, sowie deren Auswertung.

Die Vorlesung wird jedes bis jedes zweite Sommersemester zweistündig angeboten. Sie findet auf englisch statt.

Nach oben

VL: Internet Routing

In der Vorlesung "Internet Routing" werden verschiedene Routingprotokolle untersucht und vertieft behandelt. Dabei handelt es sich sowohl um Routingprotokolle für drahtgebundene als auch für drahtlose Netze.

Die Vorlesung wird jedes bis jedes zweite Sommersemester zweistündig angeboten. Sie findet auf englisch statt.

Nach oben

IV: Network Optimization by Randomization

Die Veranstaltung "Network Optimization by Randomization" mischt grundlegende Elemente aus der Wahrscheinlichkeitstheorie mit praktischen Problemen des Netzprotokolldesigns und der -analyse.

Sie wird jedes Sommersemester als vierstündige integrierte Veranstlatung (Vorlesung mit Übung) angeboten. Sie findet auf englisch statt.

Nach oben

IV: Stochastic Network Calculus

The stochastic network calculus is a relatively new theory for the performance analysis of queueing based systems such as communication networks. The goal of this course is to expose students to this branch of fundamental mathematical research and its practical relevance to the pervasive field of communication networks.

Diese Vorlesung wird im Rahmen der Berlin Mathematical School (BMS) angeboten.

Nach oben

IV: Foundations of Distributed Systems – Complexity and Computability

This course deals with the design of distributed algorithms, their correctness, and complexity bounds for distributed computing problems. The notion of a system implementation is treated here in the algorithmic sense.

Die Vorlesung wird jedes Sommersemester vierstündig als integrierte Veranstaltung (Vorlesung mit Übung) angeboten. Sie findet auf englisch statt.

IV: Theory of Distributed Computing 1: Algorithms and Lower Bounds

Diese Veranstaltung wird ab sofort vom FG Theorie verteilter Systeme (MTV) angeboten.

The course focuses on fundamental algorithms for distributed systems  (both for the shared memory and message passing models), studies lower  bounds and discusses impossibility results. The attendants will get a broad overview of techniques and will develop basic skills to formally reason about static and dynamics distributed systems and networks.

Die Vorlesung wird jedes Sommersemester zweistündig als integrierte Veranstaltung (Vorlesung mit Übung) angeboten. Sie findet auf englisch statt.


Jeweils im darauffolgenden Wintersemester findet die Fortsetzung "Theory of Distributed Computing 2: Formal Models and Semantics" am FG Theorie verteilter Systeme (MTV) statt.

Nach oben

SE: Network Architectures: Internet Routing

Das Seminar "Internet Routing" behandelt aktuelle Erkenntnisse und wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Internet-Routing. Themen sind zum Beispiel Verbesserungsvorschläge zu Routingalgorithmen, unter anderem für das Internet, Wireless-Mesh-Netzwerke, sowie Overlay-Netze, Topologien erkennen und nachbilden, Traffic Engineering oder sicheres Routing.

Das Seminar wird jedes Wintersemester angeboten. Nach verschiedenen Vorbereitungstreffen während der Vorlesungszeit findet das eigentliche Seminar als Blockveranstaltung in den Semesterferien statt.

Nach oben

SE: Network Architectures: Internet Measurement

Dias Seminar "Internet Measurement" behandelt aktuelle Erkenntnisse und wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Internet Measurement. Hier geht es generell um Messungen von speziellen Charakteristiken des Internet (z.B. Durchsatz, Delay, Jitter, RTT, Topologie) bzw. dessen Verkehrs.

Das Seminar wird jedes Sommersemester angeboten. Nach verschiedenen Vorbereitungstreffen während der Vorlesungszeit findet das eigentliche Seminar als Blockveranstaltung in den Semesterferien statt.

Nach oben

PR: Routerlab

Themen des Praktikums "Routerlab" sind Routing-Protokolle, IP multicast, packet forwarding, Konfiguration von Paket-Filtern, traffic shaping (QoS), VPNs und die Überwachung und Steuerung von Netz-Komponenten. Durch die Konfiguration ausgewählter Protokolle, Mechanismen und Steuerfunktionen echter Router-Hardware sollen die Studierenden ein besseres Verständnis vom Internet im Allgemeinen bekommen.

Das Praktikum wird jedes Sommersemester sechsstündig angeboten. Es findet auf englisch statt.

Nach oben

PR: Wireless Lab

Im Praktikum "Wireless Lab" setzen die Studierenden ein Wireles-Netz auf und implementieren verschiedene Protokolle darauf.

Es wird jedes Wintersemester zweistündig auf englisch angeboten.

Nach oben

PJ: Network Architectures

Projekte werden immer und in verschiedenen Größen angeboten. Sie erfordern meist Implementationen oder Analysen. Eine Liste möglicher Themen findet sich auf unserer Website mit Themenvorschlägen.

Nach oben

Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten für Bachelor-, Master- und Diplom­studien­gänge werden ebenfalls immer angeboten. Entsprechende Themenvorschläge finden sich ebenfalls auf unserer Webseite.

Nach oben

Studierendenvorträge

Die Vortragsreihe der Studierenden ("Studi-PGT", weitere Informationen) beinhaltet (Antritts- und) v.a. Abschlussvorträge der Studierenden, die eine Projekt- oder Abschlussarbeit am FG INET schreiben. Diese Vorträge finden unregelmäßig (nach Bedarf) jedoch jedes Semester statt, siehe Vortragsübersicht (zusammen mit dem PGT).

Nach oben

Projektgruppentreffen (PGT)

Das PGT ist das Doktorandenseminar des Lehrstuhls. Hier halten die Doktoranden oder Gäste des Lehrstuhls Vorträge über ihre Arbeit.
Das PGT findet jedes Semester, jedoch unregelmäßig nach Bedarf statt, siehe Übersicht über kommende Vorträge.

Zusatzinformationen / Extras